Prüfkasten: Adapter für elektrische Zähler, Kastenmontage

10-Leiter-Zähleranschlussplan über ikk

Zählerprüfdose

Die PUE schreibt ausdrücklich vor, dass der Anschluss des Zählers an bestehende Stromnetze über eine Prüfbox (IKK) erfolgen muss. Bei seiner Verwendung ist es möglich, den Sekundärkreis des Messwandlers kurzzuschließen, wodurch die Versorgungsleitungen für jede der dem Zähler zugeführten Phasen spannungsfrei geschaltet werden können.

Der Anschluss des Stromwandlers über die Prüfbox ermöglicht es, den Austausch und die Überprüfung des Zählers zu einer völlig sicheren Übung zu machen. Darüber hinaus ist es in diesem Fall nicht erforderlich, die Last von der Versorgungsleitung zu trennen.

Prüfkästen für Stromzähler werden vor allem in den folgenden Situationen benötigt:

  • für rangierende Steuerkreise;
  • wenn deren vollständige Abschaltung erforderlich ist;
  • wenn es notwendig ist, die Spannung für jede der Phasen zu blockieren;
  • für den Anschluss an eine gesteuerte Leitung eines Messgeräts (Stromzähler).

Der Bedarf an ICC-Boxen erklärt sich auch aus der Tatsache, dass es eine besondere Gruppe von Verbrauchern gibt, die nicht einmal für kurze Zeit vom Netz getrennt werden dürfen. In Anbetracht der Tatsache, dass periodisch Arbeiten am Zähler durchgeführt werden müssen, vereinfacht die Endprüfungsbox ICC alle Vorgänge erheblich. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Stromleitung spannungsfrei zu schalten und das Messgerät durch einen Ersatzshunt zu ersetzen.

Parameter und Eigenschaften von ICC

Jede Testbox hat ihre eigenen Parameter und Eigenschaften. Diese müssen mit den vorgeschriebenen technischen Parametern übereinstimmen. Neben den Regeln für die Installation von elektrischen Anlagen gibt es auch eine methodische Empfehlung für technische Parameter für Zähler.

ICC-Größe

Zu den wichtigsten Merkmalen der ICC-Prüfkästen gehören:

  • Nennspannung. Die hergestellten Kästen sind für verschiedene Spannungen ausgelegt, denen sie standhalten können. Eine Überschreitung dieser Zahl ist nicht nur verboten, sondern auch unsicher. Daher müssen Sie den Gerätepass sorgfältig lesen;
  • Stromangaben. Es wird die maximale Kraft berechnet, die das Gerät aushalten kann, ohne Schaden zu nehmen. Dieser Indikator wird in Ampere gemessen;
  • Frequenz. Misst die Dauer der Impulse, dank derer die ICC-Box funktionieren kann. Sie wird in Hertz angegeben;
  • Sicherheitsklasse. Die Schutzklasse wird nach dem internationalen GOST-Standard berechnet. Je höher die Zahlen sind, desto höher ist die Schutzklasse des Geräts;
  • Temperaturbereich. Es wird der Zeitraum angegeben, in dem das Gerät ohne Schaden funktionieren kann;
  • Einhaltung der technischen Parameter. Dies ist ein Gerätedokument, das alle bestandenen Tests bestätigt;
  • Zu den Parametern gehören auch das Gewicht der Verpackung, das Herstellungsdatum und das Verfallsdatum;
  • Sehr oft wird im Gerätepass die Art der erforderlichen Befestigungsmittel angegeben. Ein notwendiges Merkmal wird auch die für die Installation zulässige Kabeldicke sein. Dieser Wert wird in Form von Klassen angegeben.

Sie werden sich für Hochspannungsleitungen interessieren

Zählerprüfdose, Klemmenanschlussplan

Entwurf von Vorrichtungen

ICC-Entwurf

Typische Übergangskästen sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die sich in ihrem Aussehen und ihrer Form unterscheiden. Meistens sehen sie aus wie eine rechteckige Unterlage mit dicken Wänden aus haltbarem und nicht brennbarem Material (Karbolith oder Kunststoff). Bei dieser Ausführung ähnelt der Kasten einem Untergrund, auf dem Gruppen von Klemmen angebracht sind, die den so genannten “Klemmkäfig” bilden.

An den Rändern befinden sich Durchgangslöcher, die zur Befestigung der ICC an den Wänden der Schalttafel dienen. Die Anschlusskontakte sind aus Messing oder verzinktem Stahl gefertigt (manchmal wird auch Phosphorbronze verwendet). Einige Modelle der Kästen sind mit zusätzlichen Elementen wie einem Flansch oder einem Hebel ausgestattet, was die Installation vereinfacht.

READ
Welche Verdrahtung als jede andere Kupfer oder Duralumin: herausragende Eigenschaften und Nachteile

Die Übergangskontakte werden in Form von federbelasteten Platten oder Schraubklemmen hergestellt, die auf leitenden Platten aus Messing, Zinn oder Stahl angebracht sind. Ihre Verwendung erklärt sich durch die Korrosionsbeständigkeit dieser Materialien und ihre hohe Leitfähigkeit. Von oben wird der Block mit einer durchsichtigen Kunststoffabdeckung verschlossen, die fest auf dem Sockel befestigt ist. Wird die Prüfvorrichtung in Verbindung mit einem Strommessgerät betrieben, ist auch der Deckel verschlossen. Dazu verfügt er über durchgehende Ösen zum Aufhängen einer Plombe oder ein kleines Loch für eine Kontrollschraube (Schraube). Die Transparenz des Schutzüberzugs ermöglicht es, das Trennen der Kontaktgruppen optisch zu kontrollieren.

Unterschiede zwischen den Typen

Prüfdose in der Schalttafel

Alle Prüfklemmenkästen werden in erster Linie durch die Art der Netzversorgung unterschieden. Nach diesem Merkmal werden sie in die folgenden Typen unterteilt:

  • Klemmenkästen, die in 380-Volt-Stromkreisen installiert sind;
  • die gleichen Produkte, die jedoch für 220 Volt ausgelegt sind;
  • Niederspannungsmuster, die für den Einbau in ein 110-Volt-Netz bestimmt sind.

Die Produkte unterscheiden sich in der Regel durch ihre Form und ihre Arbeitsmaße. Je nach diesen Merkmalen können sie rund, rechteckig oder quadratisch, klein oder in einer größeren Serie sein.

Im Allgemeinen werden die Prüfkästen nach den folgenden Merkmalen eingeteilt:

  • Termin;
  • Installationsmethode;
  • die Anzahl der Reihen auf dem Untergrund;
  • die Anzahl der Kontaktgruppen in jeder Reihe;
  • Art der Befestigung und Marke des Drahtes;
  • Ausführung (Eckdosen oder gerade).

Je nach Verwendungszweck werden die Produkte von Zählern gemeinsam genutzt oder sind für normale Schaltvorgänge vorgesehen. Sie können auf eine DIN-Schiene montiert oder in ein Kreuzmodul eingebaut werden. Die mögliche Anzahl der Reihen und Kontaktgruppen in diesen Geräten ist eine oder zwei mit der Anzahl der Kontakte von 3 oder mehr.

Je nach Befestigungsart sind alle Dosen für Schraub-, Barriere- und feste (Push-) Befestigung erhältlich. Die Marke des angeschlossenen Kabels wird in Abhängigkeit von der Art der im Gehäuse verwendeten Klemmen gewählt. Schraub- und Endklemmen sind für alle Arten von Leitern geeignet, während Feder- und Messerklemmen in der Regel in ihre massiven Gegenstücke eingesetzt werden. Der Hauptunterschied zwischen Prüfblöcken für Zähler liegt jedoch im Anschlussschema, je nachdem, ob sie für ein Abrechnungsgerät oder für mehrere Proben gleichzeitig verwendet werden.

ICC-Prüfkästen werden von den meisten großen Herstellern elektrischer Geräte produziert, die bei ihrer Herstellung verschiedene Materialien verwenden. Diese Tatsache wird durch das Vorhandensein verschiedener Qualitätszertifikate für eine Reihe von Produkten bestätigt.

Montage des Geräts

ICC-Installationsschema

Die Geräte werden bei der Verlegung neuer elektrischer Leitungen und, falls erforderlich, bei deren Modernisierung benötigt. Bei der Installation müssen die Anforderungen der PUE bezüglich der Betriebsregeln für die Prüfkästen erfüllt werden. Gemäß den Normen muss für die Platzierung der ICK ein speziell eingerichteter Ort vorbereitet werden, der vor dem Eindringen von Unbefugten geschützt und für das Servicepersonal zugänglich ist.

An den Klemmen der Dosen dürfen nur Drähte aus homogenen Metallen mit elektrochemischer Verträglichkeit angeschlossen werden.

READ
Lastvorrangrelais: einphasig und dreiphasig, Funktion und Aufbau

Die Anzugskraft der Kontaktschraubverbindungen sollte nicht mehr als 2,5 NM betragen, was die Sicherheit der Klemmen gewährleistet. Außerdem sollten sie keine Beschädigungen und Spuren offensichtlicher Mängel aufweisen. Die Befestigung des ICC-Gehäuses am Installationsort erfolgt ausschließlich mechanisch – durch Verschraubung oder Befestigung mit speziellen Verschlüssen. Der Kasten wird in der Regel in einem Schaltschrank unmittelbar nach einem Stromzähler montiert.

Anschlussmöglichkeit

Abbildung 4 zeigt den häufigsten Anschlussplan des Abrechnungsgerätes unter Verwendung von KIP.

Abbildung 4. Typischer Anschluss eines dreiphasigen Zählers

Bezeichnungen:

  • T1, T2, T3 – Stromwandler;
  • CD1 – ein dreiphasiges Messgerät;
  • K1 ist ein Kasten, durch den das Steuergerät geführt wird.

Merkmale des Schemas:

Abbildung 4 zeigt, dass die drei Phasen und der Nullleiter an den entsprechenden Stellen des Kastens angeschlossen sind und von dort direkt in die Buchhaltung führen. Ein sehr wichtiger Faktor in diesem Fall ist der Wechsel der Phasen, er sollte nicht unterbrochen werden.

Beim Anschluss von drei TT an die Dose wird die Art der “Zvezda”-Verbindung verwendet.

Außerdem sollten die Rumoren wie in Abbildung 4 gezeigt installiert werden.

Beispiel einer Verbindung

Maßnahmen beim Entfernen der PU

Die Verlegung des eigentlichen Messgeräts (z. B. CE6803 B100/10 T1) durch die Prüfdose erfolgt nach einem vorbereiteten Schema.

Gemäß PUE müssen alle dreiphasigen Zähler über Stromwandler und eine mit ihnen kombinierte Übergangsbox angeschlossen werden.

Bei der Wahl der Wandler ist es günstiger, das Produkt TOP-0.66 mit einem Stromübertragungskoeffizienten von 200/5 zu verwenden. Als Beispiel für den Anschluss betrachten wir die von Mets hergestellte Box KI 10 oder B3179. Das Gewicht beträgt nicht mehr als 0,6 kg, die Abmessungen sind 68x220x33 mm. Die Reihenfolge der Drehung dieser Produkte:

  1. Der Zähler wird in den Arbeitsschild montiert, und dann die Test-Box und Stromwandler selbst.
  2. TT für jede Phase ist nach dem “Star”-Schema kombiniert; In diesem Fall ist die allgemeine Schlussfolgerung zuverlässig geerdet.
  3. Die Drähte mit einem Querschnitt von 1,5 mm² erstrecken sich von ihm bis zum Gehäusekörper.
  4. Drei Adern (2,5 mm²) werden ebenfalls vom Zähler aus verlegt.

Um die Installation vor der Verlegung zu erleichtern, sind alle Drähte notwendigerweise markiert: Sie zeigen den Beginn aller Stromphasenwicklungen sowie einen allgemeinen Abschluss an. Gleichzeitig werden die Leiter des Stromzählers von oben in den Kasten eingeführt und dann abwechselnd in der Kontaktgruppe deaktiviert. Es sollte eine große Fläche der Platten als die gleichen Kontakte für die Entlastung von Stromwandlern (sie befinden sich auf dem Boden des Kastens) ausgelegt haben.

Die verfallene Prüfplatte wird auf dem Deckel geschlossen, danach ist das Produkt betriebsbereit.

Wenn es notwendig ist, irgendwelche Operationen mit einem elektrischen Zähler durchzuführen, um ihn zu entfernen, müssen nur die Steckbrücken im ICC entfernt werden. Danach ist der Verbindungskreis mit dem Abrechnungsgerät unterbrochen.

Konstruktionsmerkmale und grundlegende Eigenschaften

Betrachten Sie die Anordnung der Kontaktboxen am Beispiel der KI UZ (siehe Abb. 2)

Abbildung 2. Lage der Kontakte im ICC

Die mit 0, A, B und C gekennzeichneten Kontakte werden für den Stromkreis verwendet, während die Klemmen 1 bis 7 für den Stromteil verwendet werden. Wie das Gerät eingeschaltet wird, wird im nächsten Abschnitt beschrieben.

READ
Differentialmaschine: Funktionsprinzip, Parameter, Vor- und Nachteile

Das Gerät besteht aus einer Kontaktgruppe, die in einem Kunststoffgehäuse aus schlagfestem und nicht brennbarem Polycarbonat untergebracht ist. Die Abmessungen dieses Modells betragen 68x220x33 mm.

Die Parameter für die Betriebsspannung und den Betriebsstrom sind 380 V und 16 A. Die Isolationseigenschaften des Materials ermöglichen eine kurzzeitige Überspannung von bis zu 2000 V und 25 A. Für die Herstellung der stromführenden Teile wird Messing verwendet. Es kann zwar durch verzinkten Stahl ersetzt werden, aber die Lebensdauer solcher Kontakte wird kürzer. In dieser Hinsicht bevorzugen die Hersteller bekannter Marken Messing.

Weitere Leistungsmerkmale:

  • Das Modul kann bei Temperaturen vo n-40 С° bis 60 С° eingesetzt werden;
  • zulässige Luftfeuchtigkeit – nicht mehr als 98%;
  • für den Anschluss werden Drähte mit einem Mindestquerschnitt von 0,5 mm 2 und einem Höchstwert von 4 mm 2 verwendet;
  • dieses Modell wird in der Schutzart IP20 hergestellt;
  • Lebensdauer – bis zu 30 Jahre.

Einige Modelle (z.B. BTS oder KIP-5/25) sind mit einer transparenten Abdeckung erhältlich (siehe Abb. 3). Da diese Art von Geräten einer Versiegelungspflicht unterliegt, hat dieses Konstruktionsmerkmal offensichtliche Vorteile, denn es ermöglicht die Kontrolle des Zustands der Kontaktgruppe.

Nuancen der Verwendung

Prüfkästen als einfachste Bauart bedürfen keiner besonderen Wartung, was jedoch nicht bedeutet, dass sie absolut zuverlässig sind. Gemäß den Anforderungen der geltenden Vorschriften wird empfohlen, während des Betriebs der ICC die Kontakte der Schraubklemmen regelmäßig nachzuziehen. Während des Betriebs erwärmen sich die Leiter und werden leicht verformt, wodurch sich die Verbindungen lockern können.

Bei Dosen mit Klemmkontakten sind solche Anforderungen in der Regel nicht gestellt. Außerdem ist die Handhabung wesentlich bequemer, da kein zusätzliches Werkzeug zum Abschalten des Zählers erforderlich ist.

Die Montage und Demontage sowie das Öffnen und anschließende Verplomben des Gehäuses werden nur von qualifizierten Fachleuten durchgeführt.

Übergangsprüfkasten – Zweck, Eigenschaften, Anschlussmöglichkeiten

Nach den anerkannten Normen gibt es eine besondere Gruppe von Verbrauchern, die nicht vom Stromnetz getrennt werden können, auch nicht für kurze Zeit. Was aber ist zu tun, wenn ein Drehstromzähler für Messkreise ausgetauscht werden muss oder ein Prüflabor eine Eichung mit einem Referenzsteuergerät durchführen muss?

Unter den oben beschriebenen Bedingungen ist der erste Abschnitt des Elektroinstallationsgesetzes heranzuziehen. Darin heißt es, dass für den Anschluss eines Zählers an einen Stromwandler (im Text wird die Abkürzung “TT” verwendet) ein Adapterprüfgerät, z. B. wie in Abbildung 1, installiert werden muss.

Abbildung 1. KI-10 (LIMG.301591.009)

Übergangsprüfkasten – Zweck, Merkmale, Anschlussmöglichkeiten

Nach den anerkannten Normen gibt es eine besondere Gruppe von Verbrauchern, die nicht vom Stromnetz getrennt werden können, auch nicht für kurze Zeit. Was aber ist zu tun, wenn ein Drehstromzähler für Messkreise ausgetauscht werden muss oder ein Prüflabor eine Eichung mit einem Referenzsteuergerät durchführen muss?

Unter den oben beschriebenen Bedingungen ist der erste Abschnitt des Elektroinstallationsgesetzes heranzuziehen. Darin heißt es, dass für den Anschluss eines Zählers an einen Stromwandler (im Text wird die Abkürzung “TT” verwendet) ein Adapterprüfgerät, z. B. wie in Abbildung 1, installiert werden muss.

КИ-10 (ЛИМГ.301591.009)

Abbildung 1. KI-10 (LIMG.301591.009)

Zweck

Diese Anpassung wird verwendet, wenn Messkreise auf der Grundlage von Elektrizitätszählern mit Transformatoranschluss installiert werden müssen. Dieser Abschluss ermöglicht es Ihnen, die Arbeit zu tun, ohne die Käufer stromlos zu machen:

  1. eine ungefähre Anpassung der Abrechnung an die Abschirmung anzuschließen;
  2. Rangieren und Abschalten von Stromkreisen durchführen;
  3. eine bestimmte Phase abzuschalten.
READ
Welcher Spannungsregler ist besser: Relais oder elektromechanisch?

Die erste Auswirkung erfolgt, wenn die Steuergeräte getestet werden, die anderen – wenn sie ersetzt werden.

Konstruktionsmerkmale und grundlegende Eigenschaften

Betrachten Sie die Anordnung der Kontaktboxen am Beispiel der KI UZ (siehe Abb. 2)

Расположение контактов в ИКК

Abbildung 2. Lage der Kontakte im ICC

Die mit 0, A, B und C gekennzeichneten Kontakte werden für den Stromkreis verwendet, während die Klemmen 1 bis 7 für den Stromteil verwendet werden. Wie das Gerät eingeschaltet wird, wird im nächsten Abschnitt beschrieben.

Das Design der Instrumentierung sieht eine Kontaktgruppe vor, die in einem Kunststoffgehäuse aus schlagfestem und nicht brennbarem Polycarbonat untergebracht ist. Die Abmessungen dieses Modells betragen 68x220x33 mm.

Die Parameter für die Betriebsspannung und den Betriebsstrom sind 380 V und 16 A. Die Isolationseigenschaften des Materials ermöglichen eine kurzzeitige Überspannung von bis zu 2000 V und 25 A. Für die Herstellung der stromführenden Teile wird Messing verwendet. Es kann zwar durch verzinkten Stahl ersetzt werden, aber die Lebensdauer solcher Kontakte wird kürzer. In dieser Hinsicht bevorzugen die Hersteller bekannter Marken Messing.

Weitere Leistungsmerkmale:

  • Das Modul kann bei Temperaturen vo n-40 С° bis 60 С° eingesetzt werden;
  • zulässige Luftfeuchtigkeit – nicht mehr als 98%;
  • für den Anschluss werden Drähte mit einem Mindestquerschnitt von 0,5 mm 2 und einem Höchstwert von 4 mm 2 verwendet;
  • dieses Modell wird in der Schutzart IP20 hergestellt;
  • Lebensdauer – bis zu 30 Jahren.

Einige Modelle (z.B. BTS oder KIP-5/25) sind mit einer transparenten Abdeckung erhältlich (siehe Abb. 3). Da diese Art von Geräten einer Versiegelungspflicht unterliegt, hat dieses Konstruktionsmerkmal offensichtliche Vorteile, denn es ermöglicht die Kontrolle des Zustands der Kontaktgruppe.

Прозрачная крышка позволит вовремя заметить перегрев зажима при плохом контакте

Skizze 3. Ein farbloses Ende ermöglicht es Ihnen, die Überhitzung der Klemme im Falle eines schlechten Kontakts rechtzeitig zu bemerken

Anschlussmöglichkeit

Abbildung 4 zeigt den häufigsten Anschlussplan des Abrechnungsgerätes unter Verwendung von KIP.

Типовое подключение трехфазного приспособления учета

Abbildung 4. Typischer Anschluss eines dreiphasigen Zählers

Bezeichnungen:

  • T1, T2, T3 – Stromwandler;
  • CD1 – ein dreiphasiges Messgerät;
  • K1 ist ein Kasten, durch den das Steuergerät geführt wird.

Merkmale des Schemas:

Abbildung 4 zeigt, dass die drei Phasen und der Nullleiter an den entsprechenden Stellen des Kastens angeschlossen sind und von dort direkt in die Buchhaltung führen. Ein sehr wichtiger Faktor in diesem Fall ist der Wechsel der Phasen, er sollte nicht unterbrochen werden.

Beim Anschluss von drei TT an die Dose wird die Art der “Zvezda”-Verbindung verwendet.

Außerdem sollten die Rumoren wie in Abbildung 4 gezeigt installiert werden.

Deaktivieren und Aktivieren eines Messgeräts oder eines Beispielgeräts

Bei der Durchführung einer Ersetzung müssen Sie die Reihenfolge der Aktionen befolgen, lassen Sie uns die Beschreibung mit dem Abschaltverfahren beginnen.

Wie wird eine Abschaltung vorgenommen?

Dies geschieht in der richtigen Reihenfolge:

  1. Es ist notwendig, den Stromkreislauf zu rangieren. Um dies zu bewerkstelligen, schrauben Sie Schrauben mit dem entsprechenden Gewinde (normalerweise m4) in die in Abbildung 5 angegebenen Lücken. Auf der Rückseite des Kastens befindet sich eine isolierte Sammelschiene, die durch eine schraubenförmige Verschmelzung mit ihr verbunden werden kann. Skizze 5. Stellen, an denen die Schrauben eingedreht werden müssen
  2. Die in Abbildung 6 gezeigten Jumper sind ausgeschaltet. In diesem Fall ist es nicht notwendig, sie vollständig zu fotografieren. Es genügt, die Schrauben “a” “b” und “c” zu lösen, und die Steckbrücken können geöffnet werden. Skizze 6. Die Steckbrücken sind mit einem rötlichen Oval eingekreist, die Schrauben, die gelöst werden müssen, mit blauen Pfeilen
  3. Die Steckbrücken im Spannungskreis sind offen, ihre Lage ist in Skizze 7 dargestellt. Skizze 7. Um das Netzgerät auszuschalten, müssen Sie die mit dem rötlichen Oval gekennzeichneten Steckbrücken entfernen
  4. An der letzten Leitung wird das Messgerät vom Kasten getrennt.
READ
Power-LEDs: Einzel- und Multichip, Material, Leiter und Leistung

Einschalten eines neuen Messgeräts. Nach der vollständigen Demontage kann der Einbau in umgekehrter Reihenfolge erfolgen, aber nur in dieser:

  1. Das Gerät wird installiert.
  2. Die Schachtel ist in Arbeit.
  3. Die Dose wird überprüft, ob der Shunt eingebaut ist, wenn nicht, dann werden die entsprechenden Schrauben eingeschraubt (siehe Abb. 5).
  4. Eine Stromwandlerwicklung wird an die Box angeschlossen.
  5. Im Arbeitszustand werden in den Strom- und Leistungsbereichen der Box Jumper installiert (Abbildung 6 und Skizze 7).
  6. Der Shunt wird entfernt.

Wozu dient der Shunt?

Wir halten es für wichtig, eine kleine Erklärung über die Notwendigkeit des Schließens der Stromwandlerspule am Ausgang zu geben. Der Grund dafür ist, dass diese Geräte so beschaffen sind, dass es unmöglich ist, den Stromwandler im Leerlauf mit einer offenen Sekundärwicklung zu betreiben. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, wird eine riesige EMF induziert, die nicht nur zu einem Drehstromkreis führen kann, sondern auch eine Gefahr für das Leben oder die Gesundheit von Menschen darstellt.

Einbeziehung einer beispielhaften Vorrichtung.

Der Algorithmus der Aktionen in einer ähnlichen Geschichte wird die zukünftige Form annehmen:

  1. Es ist notwendig, die Stromwandlerausgänge zu schließen.
  2. Entfernen Sie die Strombrücken aus der Box.
  3. Deaktivieren Sie den Stromanteil.
  4. Schließen Sie eine beispielhafte Anpassung an die Box an.
  5. Schalten Sie das Leistungsteil ein.
  6. Deaktivieren Sie die Abschlussleiste.
  7. Nach der Messung wird das Beispielgerät ausgeschaltet und das Standardgerät, wie oben beschrieben, eingeschaltet.

Um eine Testmessung durchzuführen, ist es absolut nicht notwendig, die Anpassung der Steuerung von der Box aus abzuschalten. Die Eigenschaften des Systems ermöglichen das Einschalten, ohne das zu prüfende Gerät zu entfernen. Dazu wird die Steuerungsanpassung an die unteren Kontaktgruppen der Box angeschlossen, und die Strombrücken sind nicht platzsparend ausgeführt. Infolgedessen bleibt die reguläre Anpassung der Buchhaltung an Ort und Stelle, wird aber nicht mit dem TT verbunden werden.

Theoretisch ist es möglich, die Strombrücken nicht auszuschalten, aber während dieser Zeit wird die Möglichkeit, dass ein reguläres Gerät die Messwerte eines Beispielgeräts beeinflusst, ziemlich groß.

Was muss man eigentlich bei der Arbeit mit Messgeräten beachten?

Auf den angeschlossenen Prüfkasten wirkt eine Kraft, die für Menschenleben nicht ungefährlich ist. Um mit diesem Gerät arbeiten zu können, müssen Sie daher eine gleichbleibende Toleranz aufweisen (bis zu 1000 Volt).

Da diese Anpassung einer unwiderruflichen Versiegelung unterliegt, haben nur Personen mit einer entsprechenden Erlaubnis die Chance, sie zu manipulieren. Nach Abschluss der Kommutierung wird der Kasten wieder versiegelt.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: